RICOLETTAS WELT

Ibanez RG 440

Ich habe die Gitarre Ende 1986 in Saarbrücken gekauft. Schon beim ersten Anspielen schlossen wir innige Freundschaft. Die musste ich einfach haben – und daran hat sich bis heute nichts geändert. Jeder gibt dem anderen, was er gerade braucht.

Die RG 440 DX wurde mit schräg stehenden Singlecoil am Hals und in der Mitte verkauft. Eine Konfiguration, die ich eigentlich überhaupt nicht mochte – schon der Optik wegen. Neben dem Tausch der Tonabnehmer und des Pickguards wurde auch die Schaltung erweitert und modifiziert. Über Push-Pull-Potis und Schalter können Out-Of-Phase und Parallel-Serien-Schaltung in nahezu allen Pick-up-Kombinationen verwendet werden. Dadurch hat sie ein überaus vielseitiges Spektrum, das von glasharten Cleansounds, näselndem Funk und highgain Lead willig (fast) alle modernen Tonarten beherrscht.

Die Verwendung der Saitenklemmer in Verbindung mit dem Floyd-Rose-Lizenz- Tremolo sorgt jederzeit für absolute Stimmstabilität. Das Beste an der Gitarre ist jedoch der unbehandelte Hals, der sich sensationell spielen lässt. Auch nach über 20 Jahren hat die RG nichts von ihrer Attraktivität eingebüßt – und wir sprechen gerade über Fernost-Massenware aus den mittleren 80ern! Den Pickup-Rahmen habe ich inzwischen durch ein chromglänzendes Metallteil ersetzt.

Ibanez RG 440 bk custom

Ibanez RG 440 bk custom

Die technischen Daten:

IBANEZ RG 440 DX bk custom

Strat Bodystyle

1986, Made in Japan

22 Jumbofrets

Volume, Ton, 5-Weg-Schalter

Pickup Konfiguration: H/S/S

Body aus Schwarzlinde, Glossblack Finish mit schwarzem Pickguard

Ibanez Edge Tremolosystem (licensed under Floyd Rose patents) mit Klemmsattel

Ibanez Smooth Tuner II-Mechaniken

Hals: Ahorn, unbehandelt

Rosenholz Griffbrett

Konturkoffer

Modifikationen:

Pickguard

Schaltung (Push-Pull / On/Off-Switch / Out-Of-Phase-Switch / Series/Parallel-Wiring-Switch)

Tonabnehmer (B: Bill Lawrence, M: Bill Lawrence, N: OBL)

Ibanez RG 440 bk custom

Ibanez RG 440 bk custom

____________________________________________________________________________________

Kapitelübersicht

Advertisements

2 Kommentare »

  1. Hi,

    ich habe da eine Frage:

    Woher hast Du das Pickguard?

    Ich habe die gleiche Gitarre in Pearl-Blue. Habe diese Gitarre seit 1986. Sie sieht noch aus wie neu und lässt sich unglaublich gut spielen. Möchte aber nun die Pickups austauschen und finde leider kein passendes Pickguard.

    Kannst Du mir da bitte weiterhelfen.

    Vielen Dank schon mal.

    Gruß

    Axel

    Kommentar von Axel — Donnerstag, 6. Mai 2010 @ 13:50 (1:50 PM) | Antwort

    • Die Pickups sind die einzige Schwäche an dieser großartigen Gitarre. Das Pickguard habe ich seinerzeit beim Händler („Musik Louis“, heute „Musikhaus an der Saar“ in Saarbrücken) gleich mitbestellt als ich die RG kaufte. Könnte sein, dass es von Meinl kam aber es ist tatsächlich so lange her, dass ich mich nicht mehr genau erinnern kann.

      Grüzzle
      Rico

      Kommentar von ricolikesbikes — Donnerstag, 6. Mai 2010 @ 14:17 (2:17 PM) | Antwort


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: